Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Im Freiwilligendienst liegen 365 spannende Tage vor Dir. In Deiner Einsatzstelle schaust Du hinter die Kulissen und bist live dabei, wenn kulturelle oder pädagogische Angebote geplant und realisiert werden. Du übernimmst Verantwortung für ein eigenes Projekt, kannst Dich persönlich und beruflich orientieren, praxisnah lernen und ausprobieren. Einsatzstellen sind u. a. Theater, Archive, Schulen, Jugenzentren, Kunstschulen, Veranstaltungs- und Bildungseinrichtungen, Einrichtung für politische Bildung, Fraktionen, Musikschulen, Verbände, Museen, Bibliotheken und Kulturbüros.

Rahmenbedingungen

Der Freiwilligendienst dauert 12 Monate und beginnt jedes Jahr am 1. September. Für den Zeitraum  bekommst Du ein monatliches Taschengeld und einen Freiwilligendienstausweis, der Vergünstigungen ermöglicht. Nach Abschluss erhältst Du ein Zertifikat und eine Bescheinigung.

  • monatliches Taschengeld von 390€ (ab September 2020), Anrecht auf Kindergeld
  • Beiträge zur Kranken-, Pflege- und Rentenversicherung (Sozialversicherung)
  • 25 Bildungstage
  • 25 Tage Jahresurlaub
  • Zertifikat über die erworbenen Fähigkeiten und über das eigenverantwortliche Projekt
  • evtl. Anrechnung des Jahres als Wartezeit für die Studienplatzvergabe und als Praktikum
  • Wochenarbeitszeit von max. 40 Stunden angepasst an die Arbeitszeiten der Einsatzstelle.

Weitere Informationen zu den Freiwilligendiensten Kultur und Bildung findest du hier: "Wichtig zu Wissen".

Mitmachen

Auf der Seite unseres Trägerverbundes kannst Du das ganze Jahr online nach Plätzen suchen und Dein Interesse anmelden. 

Platzsuche und Anmeldung Freiwilligendienste Kultur und Bildung

Die LKJ S-H e.V. bietet ausschließlich Plätze im Jugendfreiwilligendienst an. Das bedeutet, dass Du Deine Vollzeitschulpflicht erfüllt haben muss und bei Beginn deines Freiwilligendienstes nicht älter als 26 Jahre sein darfst.