Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Freiwilligendienste Kultur und Bildung

Die LKJ S-H e.V. bietet seit 2004 in Schleswig-Holstein einen Freiwilligendienst Kultur und Bildung an.
Aktuell könnten Einsatzstellen sich auf folgende FSJ/BFD Formate bewerben:

FSJ KulturFSJ PolitikFSJ Schule (BFD) und BFD Flucht und Asyl

Leistungen der Einsatzstelle

Leistungen der LKJ S-H e.V.

  • pädagogische Begleitung der Freiwilligen
  • Unterstützung im Bewerbungsverfahren
  • Gestaltung der Bildungsarbeit (Seminare, Bildungstage, etc.)
  • Ansprechpartner bei Fragen und Konflikten

Einsatzstelle im Freiwilligendienst Kultur und Bildung werden:

Das Kontingent von aktuell 130 möglichen Plätzen wird jedes Jahr neu vergeben.
Einsatzstellen müssen vom Träger (LKJ S-H e.V.) anerkannt werden, um einen Freiwilligendienstplatz vergeben zu können.

Grundlagen für die Anerkennung:

  • Gemeinwohlorientierung und/oder Gemeinnützigkeit liegt vor
  • Sicherstellung der Platzfinanzierung über 12 Monate
  • eine hauptamtliche Ansprechperson, die die pädagogische Begleitung übernimmt
  • einen Arbeitsplatz für den/die Freiwillige*n
  • Bereitschaft das Qualitätskonzept der Freiwilligendienste Kultur und Bildung umzusetzen 


Interessierte Einrichtungen können sich formlos per E-Mail bewerben: freiwilligendienste[at]lkj-sh.de

Anhängig vom Format gibt es zwei Vertragsmöglichkeiten: 

  • FSJ Vereinbarungen werden zwischen der LKJ S-H e.V. als Träger, der Einsatzstelle und dem Freiwilligen geschlossen.
  • BFD Verträge werden zwischen dem Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben (BAFZA), der Einsatzstelle, der LKJ S-H e.V. und dem Freiwilligen geschlossen. Die LKJ S-H e.V. begleitet dabei die Einsatzstelle im Anerkennungsverfahren des BAFZA und übernimmt als Träger die Bildungsarbeit.

Die Einsatzstelle beteiligt sich an der Finanzierung des FWD Platzes. Die Kosten für einen FSJ/BFD Platz setzten sich wie folgt zusammen:

Für den Jahrgang 2017-2018:
500,-Euro (350 Euro Taschengeld+150 Euro Sozialversicherungsabgaben)

Für den Jahrgang 2018-2019
520,-Euro (370 Euro Taschengeld + 150 Euro Sozialversicherungsabgaben)

Die Freiwilligendienstplätze Kultur und Bildung werden meistens als Vollzeitstellen bei 25 Tagen Urlaubsanspruch vergeben. Minderjährige haben dabei einen gesonderten Urlaubsanspruch. 

Ein Freiwilligendienst ist ein Bildungs- und vorberufliches Orientierungsjahr. Neben den vielfälltigen praktischen Tätigkeiten in den Einsatzstellen nehmen die Jugendlichen gesetzlich verpflichtend an insgesamt 25 Bildungstagen teil. Die Seminare werden von der LKJ S-H e.V. organisiert und durchgeführt. Die Freiwilligen sind während der Seminartage freizustellen.

Die LKJ-SH e.V. tritt als Ansprechpartnerin für die Freiwilligen und die Einsatzstellen während des Jahres auf und unterstützt bei der Vermittlung von geeigneten Bewerber*innen.

Jetzt Kontakt aufnehmen.