Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Freiwilligendienste Kultur und Bildung

Die LKJ S-H e.V. bietet seit 2004 in Schleswig-Holstein einen Freiwilligendienst Kultur und Bildung an.
Aktuell könnten Einsatzstellen sich auf folgende FSJ/BFD Formate bewerben:

>> FSJ Kultur    >> FSJ Politik    >> FSJ Schule (BFD)    >>  BFD Flucht und Asyl

Das Kontingent von aktuell 130 möglichen Plätzen wird jedes Jahr neu vergeben. Einsatzstellen müssen vom Träger anerkannt werden, um einen Freiwilligendienstplatz vergeben zu können.

Grundlagen zur Anerkennung als Einsatzstelle für Freiwilligendienst Kultur und Bildung:

  • Gemeinwohlorientierung und/oder Gemeinnützigkeit liegt vor
  • Sicherstellung der Platzfinanzierung über 12 Monate
  • eine hauptamtliche Ansprechperson, die die pädagogische Begleitung übernimmt
  • ein Arbeitsplatz für den/die Freiwillige/n
  • Bereitschaft das Qualitätskonzept der Freiwilligendienste Kultur und Bildung umzusetzen

Interessierte Einrichtungen können sich formlos per E-Mail bewerben: fsjkultur[at]lkj-sh.de           

 

Anhängig vom Format gibt es zwei Vertragsmöglichkeiten: 

  • FSJ Vereinbarungen (Verträge) werden zwischen der LKJ S-H e.V. als Träger, der Einsatzstelle und dem Freiwilligen geschlossen.
  • BFD Verträge werden zwischen dem Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben (BAFZA), Einsatzstelle, der LKJ S-H e.V. und dem Freiwilligen geschlossen. Die LKJ S-H e.V. begleitet dabei die Einsatzstelle im Anerkennungsverfahren des BAFZA und übernimmt als Träger die Bildungsarbeit.

 

Die Einsatzstelle beteiligt sich an der Finanzierung des FWD Platzes. Die Kosten für einen FSJ/BFD Platz setzten sich wie folgt zusammen:

Für den Jahrgang 2017-2018:
500,-Euro (350 Euro Taschengeld+150 Euro Sozialversicherungsabgaben)

Für den Jahrgang 2018-2019
520,-Euro (370 Euro Taschengeld + 150 Euro Sozialversicherungsabgaben)

Die Freiwilligendienstplätze Kultur und Bildung werden meistens als Vollzeitstellen bei 25 Tagen Urlaubsanspruch vergeben. Minderjährige haben dabei einen gesonderten Urlaubsanspruch. 

Ein Freiwilligendienst ist ein Bildungs- und vorberufliches Orientierungsjahr. Neben den vielfälltigen praktischen Tätigkeiten in den Einsatzstellen nehmen die Jugendlichen gesetzlich verpflichtend an insgesamt 25 Bildungstagen teil. Die Seminare werden von der LKJ S-H e.V. organisiert und durchgeführt. Die Freiwilligen sind während der Seminartage freizustellen.

Die LKJ-SH e.V. tritt als Ansprechpartnerin für die Freiwilligen und die Einsatzstellen während des Jahres auf und unterstützt bei der Vermittlung von geeigneten Bewerber*innen.

Jetzt Kontakt aufnehmen.