30 Jahre LKJ Schleswig-Holstein

02. April 2011 Rendsburg/ Bad Segeberg:

Pressemitteilung:
Neuer Vorstand der LKJ – Landtagspräsident würdigt die Arbeit

 

Im Rahmen der Mitgliederversammlung wurde der Vorstand der LKJ Schleswig-Holstein neu gewählt. Zum Vorsitzenden der Dachorganisation für kulturelle Bildung wurde Dr. Wolfgang Schlüter aus Schacht-Audorf gewählt. Er löst damit Klaus Edelmann nach 4 Jahren als Vorsitzenden ab.
Dr. Schlüter war jahrelang stellvertretender Vorsitzender der LKJ und ist zudem noch Vorsitzender der Landesarbeitsgemeinschaft Tanz Schleswig-Holstein, dem größten Mitgliedsverband der LKJ. Zu seinem neuen Stellvertreter wurde Ingo Mertins gewählt. Mertins ist Bildungsreferent in der internationalen Bildungsstätte Scheersberg. Mit Helmut Kolzer als Schatzmeister (steht erst in 2012 wieder zur Wahl) ist der Vorstand komplett. Weiterhin wurden auch die Beisitzer gewählt: Martina Wittmaack (LAG Kunst S-H e.V.) wurde wiedergewählt. Neu gewählt wurden: Antje Steenbeck (Landesverband Rhythmische Erziehung S-H e.V.), Lars Ekelöf (LAG Jugendmusik S-H e.V) und Thomas Minnerop (JugendAkademie Segeberg). Als neuer Mitgliedsverband wurde die „AG Museumspädagogik im Museumsverband Schleswig-Holstein e.V.” aufgenommen.
In der anschließenden Feierstunde zum 30. Geburtstag der LKJ Schleswig-Holstein würdigte der Landtagspräsident Torsten Geerdts die Arbeit der LKJ und wünschte dem neuen Vorsitzenden viel Erfolg bei seiner Arbeit. Nach dem Grußwort des Landtagspräsidenten, bot Ulrich Ehlers, Gründungsmitglied der LKJ, einen informativen und kurzweiligen Rückblick auf die letzten 30 Jahre kulturelle Jugendbildung in Schleswig-Holstein.
Den Ausblick in die Zukunft lieferte Hildegard Bockhorst, Geschäftsführerin der Bundesvereinigung Kulturelle Jugendbildung e.V. Neben der enormen Bedeutung der Kulturellen Kinder- und Jugendbildung, kritisierte Bockhorst scharf die geplanten Kürzungen im Bereich der kulturellen Jugendbildung in Schleswig-Holstein.
Durch eine fast doppelt so hohe Kürzung der kulturellen Jugendverbände, im Vergleich zu den traditionellen Jugendverbänden, ist diese ehrenamtliche Arbeit stark gefährdet. Hildegard Bockhorst appellierte an die politisch Verantwortlichen diese vorhandenen Strukturen zur Förderung von Kindern und Jugendlichen nicht abzubauen.

Die Landesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung Schleswig-Holstein e.V. (LKJ) ist der Dachverband für Einrichtungen und Verbände, die landesweit in der kulturellen Kinder- und Jugendbildung aktiv sind.
In ihr sind derzeit 15 Verbände und 4 Bildungsstätten zusammengeschlossen, die landesweit kulturelle Aktivitäten für und mit Kindern und Jugendlichen anbieten. Die Arbeit der Verbände und ihrer Gruppen wird ehrenamtlich getragen.

Die LKJ S-H e.V. wird gefördert durch: Die Freiwilligendienste werden gefördert vom: Folgende Dienste sind bei der LKJ S-H e.V. möglich: Die LKJ S-H e.V. ist Mitglied im Trägerverbund der